Datenschutzerklärung

Stand: Juni 2018

Wir kommen hiermit als Verantwortlicher unserer Informations- und Auskunftspflicht hinsichtlich der Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Website nach und informieren über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitungen von personenbezogenen Daten.

Wir geben zunächst dafür allgemeine Informationen an, soweit sie für alle Verarbeitungen von Bedeutung sein können, insbesondere über Zweck der Verarbeitung, Kriterien der Speicherdauer, eventuelle Kategorien von Empfängern, geplante Übertragungen in Drittländer oder an eine internationale Organisation sowie ob wir auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten. Daran anschließend folgen Informationen für einzelne Verarbeitungen und die Nutzung von Diensten anderer Anbieter, die verwendet werden.

Hinsichtlich der verwendeten Begriffe „personenbezogene Daten“, „Verarbeitung“, „Verantwortlicher“, „betroffene Person“, „Dritter“ und anderer verweisen wir auf die Begriffsbestimmungen des Art. 4 Verordnung (EU) 2016/679 (DSGVO).

Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzhinweise anlassbezogen oder auf Grund regelmäßiger Überprüfung angepasst werden können. Wir empfehlen daher, dass Sie sich regelmäßig über Änderungen informieren.

Allgemeines

Verantwortliche(r) für die Verarbeitung:

dimension2 economics & philosophy consult GmbH
Cuvilliésstraße 14
81679 München
Telefon: (089) 242 079 930
E-Mail: kontakt@dimension2consult.de

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Impressum.

Ihre Rechte als betroffene Person (Nutzer) und Beschwerderecht

Als betroffene Person einer Verarbeitung (nachfolgend auch „Nutzer“) von personenbezogenen Daten durch uns können Sie uns gegenüber folgende Rechte geltend machen:

  • Sie können eine Auskunft nach Art. 15 DSGVO verlangen, insbesondere darüber, ob wir personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, können sie Auskunft unter anderem über die Kategorien der personenbezogenen Daten und der Verarbeitungszwecke sowie ggf. Herkunft (sofern diese nicht von uns erhoben wurden) und Kategorien von Empfänger dieser Daten verlangen.
  • Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten nach Art. 16 DSGVO verlangen.
  • Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten im Rahmen des Art. 17 DSGVO verlangen. Sollten einer Löschung berechtigte Gründe entgegenstehen, wird die Verarbeitung der Daten eingeschränkt (Sperrung). Damit Daten effektiv gesperrt und die damit verbundene Einschränkung der Verarbeitung umgesetzt werden können, müssen die betroffenen Daten unter Umständen in einer Sperrdatei vorgehalten werden.
  • Sie können die Einschränkung der Verarbeitung im Rahmen des Art. 18 DSGVO von uns verlangen.
    Sie können die Unterrichtung über Empfänger einer eventuellen Mitteilungspflicht aus Art. 19 DSGVO im Falle einer Berichtigung, Löschung oder der Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten verlangen.
  • Sie können gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Sie können von Ihrem Widerspruchsrecht im Rahmen des Art. 21 DSGVO Gebrauch machen, insbesondere, wenn Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung eingesetzt werden oder Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder f DSGVO beruht.

Erteilte Einwilligungen zu einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Verarbeitungen vor dem Widerruf sind davon nicht betroffen.
Sie können außerdem Ihr Beschwerderecht bei einer zuständigen datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO in Anspruch nehmen.

Offenlegung und Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung bzw. Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies auf einer Rechtsgrundlage erfolgt und wir dies bei den einzelnen Verarbeitungen angeben oder einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • Es ist zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfrage hin erforderlich (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO).
  • Die Weitergabe ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich und es besteht kein Grund zur Annahme, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO).
  • Es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe der Daten (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO).
  • Uns liegt eine gültige Einwilligung von Ihnen vor (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO).

Dabei werden Daten in Drittländer (außerhalb der EU und des EWR) nur dann übertragen oder dort verarbeitet, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind.

Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer

Wir speichern personenbezogene Daten im Allgemeinen solange es für die Zwecke der entsprechenden Verarbeitungen notwendig ist, gesetzliche oder regulatorische Aufbewahrungsfristen bestehen oder wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung haben oder eine entsprechende Einwilligung von Ihnen vorliegt.
Wir speichern bestimmte Daten entsprechend den folgenden Regeln für die jeweils angegebene Dauer und löschen bzw. vernichten diese nach Ablauf der angegebenen Speicherdauer:

  • 3 Jahre: Daten und Inhalte zu rechtsgeschäftlichen Handlungen (einschließlich deren Vorbereitung) soweit zur Auskunfts- und Verteidigungsfähigkeit sowie zur Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen erforderlich.
  • 6 Jahre: Handelsbriefe (§ 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB)
  • 10 Jahre: Für Besteuerung relevante Unterlagen, Buchungsbelege, Handelsbücher (§§ 147 Abs. 1 AO), 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB)
  • 30 Jahre: Daten, die auf Grund von besonderen Umständen im eigenen oder fremden Interesse gespeichert werden, da entsprechende Verjährungsfristen oder besondere Aufbewahrungsfristen bestehen (z.B. Vollstreckungstitel, besondere Verjährungsfristen).

Ergeben sich während der Speicherung Umstände (z.B. Vertragsabschluss, Verhandlungen über Ansprüche, Rechtsstreitigkeiten, etc.), die eine längere Speicherung erforderlich machen, verlängern sich diese Fristen entsprechend.
Der Beginn einer Frist für die Speicherdauer ist dabei regelmäßig der Ablauf des Kalenderjahres in dem das letzte Ereignis für die jeweilige Verarbeitung erfolgt ist (z.B. Auftrag, Lieferung, Ende eines Vertrages, Rechnungsstellung).
Besonderheiten hinsichtlich der Speicherdauer bestimmter Verarbeitungen geben wir an der entsprechenden Stelle an.

Allgemeines zur Verarbeitung im Rahmen der Website

Diese Website dient der allgemeinen Kommunikation zum Anbieten und Präsentieren unserer Leistungen und Informationen über uns. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Bereitstellung der Website erforderlich, um dieses berechtigte Werbe-Interesse zu erfüllen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist hierfür Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Betroffene Personen sind die jeweiligen Nutzer dieser Website.

Weitere Angaben zu den einzelnen Verarbeitungen sowie zu anderen oder zusätzlichen Zwecken oder Rechtsgrundlagen geben wir bei den entsprechenden Stellen in dieser Datenschutzerklärung an.

Hosting der Website

Diese Website ist bei einem Provider innerhalb der EU gehostet, mit dem ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen wurde, der hinreichende Garantien zur Einhaltung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen bietet, um die datenschutzrechtlichen Anforderungen sicherzustellen und den Schutz der Rechte der Betroffenen gewährleistet. Sofern nicht anders angegeben, werden die Daten auf den Systemen des Providers in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen verarbeitet wobei ein direkter Zugriff auf die Daten durch Beschäftigte des Dienstleisters nicht erfolgt.

Allgemeine Datensicherheit

Um die Verarbeitung der Daten zu schützen und Missbrauch, unbefugten Zugriff, unbefugte Veränderung, unerlaubte Weitergabe oder Zerstörung zu verhindern, setzen wir folgende Maßnahmen ein:

  • Die Website ist per HTTPS erreichbar. Dabei werden die Inhaltsdaten mit einem Verschlüsselungs-Algorithmus nach dem Stand der Technik während der Übertragung zwischen Ihrem Browser und dem Server verschlüsselt. Das betrifft allerdings nicht aufgerufene Adressen (Links/URLs). Diese sind technisch bedingt immer unverschlüsselt.
  • Beschränkung des Zugriffs auf personenbezogene Daten durch unsere Mitarbeiter und Auftragnehmer auf Personen, die Daten verarbeiten müssen.

Verarbeitungen

Verarbeitung der Website-Aufrufe und Server-Logfiles

Bei der Nutzung der Website erheben wir personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an den Server bei Aufrufen übermittelt und die technisch erforderlich sind, um die Website und ihre Dienste zur Verfügung stellen zu können. Die folgenden Daten werden dabei verarbeitet:

  • IP-Adresse des Abrufs, ggf. des benutzten Proxy-Servers
  • Zeitpunkt des Abrufs.
  • Hostname / Gerätename Ihres Endgeräts.
  • URL (Adresse) der Anfrage sowie die URL, von der die Anforderung ausgegangen ist (Referrer).
  • Verwendeter Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware.
  • Technische Informationen zum Zugriff: Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge.
  • Abgerufene und verlinkte Inhaltsdaten (Texte, Fotos, Videos, Grafiken, andere Daten, etc.).

Diese Daten werden in einer Log-Datei gespeichert.
In der Log-Datei wird die IP-Adresse durch eine konstante, nicht-öffentliche IP-Adresse ersetzt, wodurch Rückschlüsse auf die ursprüngliche Abfrage regelmäßig nicht mehr möglich sind.
Die Löschung der Log-Daten erfolgt nach 14 Tagen. Nur in Ausnahmenfällen werden die Daten anlassbezogen zu Beweis- und Analysezwecken länger aufbewahrt und gelöscht, sobald der Aufbewahrungsgrund entfällt.

Die Zwecke der Verarbeitung sind:
  • Bereitstellung der Website und ihrer Inhalte, Dienste und Funktionen.
  • Sicherstellung einer reibungslosen und komfortablen Nutzung der Website.
  • Sicherstellung der Systemsicherheit und -stabilität durch Auswertung von Fehlern und Vorfällen.
  • Durchführung administrativer Aufgaben.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der allgemeinen Kommunikation zum Anbieten und Präsentieren unserer Leistungen und Informationen über uns.

Cookies bei einfacher Website-Nutzung

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein (kleine, automatisch erstellte Dateien, die Ihr Browser auf Ihrem Endgerät speichert). Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. Der Einsatz erfolgt zu dem Zweck, Ihnen die Nutzung der Website angenehmer zu gestalten und die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.

Es werden temporäre Cookies (Session-Cookies / transiente Cookies) auf Ihrem Rechner gespeichert, um das Internetangebot benutzerfreundlicher und effektiver zu gestalten. Sie beinhalten eine sogenannte Session-ID, mit der sich die verschiedenen Anfragen Ihres Browsers einer einheitlichen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie weitere Seiten auf unserer Website aufrufen. Temporäre Cookies werden regelmäßig gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Diese Cookies werden nicht eingesetzt um Nutzerverhalten zu analysieren.

Außerdem können auch persistente Cookies verwendet werden, um zu erkennen, ob Sie die Website bereits besucht hatten. Besuchen Sie diese Website erneut, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Diese Cookies werden von Ihrem Browser automatisch nach der eingestellten Ablaufzeit, die höchstens 12 Monate beträgt, gelöscht.

Die Verarbeitung der in Cookies gespeicherten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen zur Erbringung dieses Dienstes nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO erforderlich.
Nutzer können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Cookies ablehnen oder diese regelmäßig manuell löschen. Es können dann aber eventuell nicht alle Funktionen dieser Website genutzt werden.

Allgemeine Kontaktaufnahme:

Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien), speichern und verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Kontaktinformationen (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) und die im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme übermittelten Informationen und Inhalte, um die Anfrage beantworten zu können.

Bei der Verwendung des Kontaktformulars wird uns eine E-Mail mit den Daten Ihrer Anfrage zugesendet. Die Angabe Ihres Namens ist dabei optional möglich, damit wir Sie korrekt ansprechen können.

Wir führen die Verarbeitung im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen durch, wenn es sich um eine entsprechende Anfrage durch Sie handelt (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO). Im Übrigen haben wir ein berechtigtes Interesse Anfragen an bzw. über uns und unsere Leistungen zu beantworten und Daten hierfür entsprechend zu verarbeiten (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO).

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, wenn die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Dies erfolgt regelmäßig nach einem Jahr, wenn sich keine weitere Kommunikation auf Grund der Anfrage ergibt und sofern sich aus der Anfrage keine weitere Verarbeitung ergibt (z.B. folgendes Vertragsverhältnis), die eine andere Speicherdauer (siehe oben) vorsieht.

Externe Links

Wir verwenden auf der Website auch Verlinkungen auf Webseiten anderer Anbieter, für die der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich ist und auf deren Verarbeitung wir keinen Einfluss haben. Wir verweisen insoweit auf die Datenschutzerklärungen/Datenschutzhinweise der Anbieter dieser Websites, damit Sie sich ein entsprechendes Bild der Verarbeitung machen können und Ihre Rechte wahrnehmen können.

Es ist möglich, dass diese Anbieter Daten über Sie sammeln, Cookies benutzen und auch zusätzliche Tracking-Dienste von weiteren Anbietern einbetten. Zudem ist es möglich, dass Daten mit einem Benutzer-Konto verknüpft werden können, das Sie bei dem Anbieter haben, wenn Sie bei dem Dienst des Anbieters eingeloggt sind.
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung der Funktionalität und Bedienerfreundlichkeit unseres Internetauftritts.

Wenn Sie Bedenken haben, sollten Sie die Verwendung der Links unterlassen.